Abgeleitet sind unsere Poffers von einer alten, niederländischen Spezialität – den Poffertjes. Poffertjes sind mundgroße, runde Pfannküchlein aus einem flüssigen Hefeteig. Ein guter Anteil Buchweizenmehl im Teig sorgt für ihren typischen Geschmack. Wir haben das Rezept nach unseren Vorstellungen weiterentwickelt. Und das Ergebnis kann sich schmecken lassen. Außen goldbraun gebacken, innen fluffig weich.

 

 

Klassisch werden Poffers mit etwas Butter und viel Puderzucker gereicht. Aber sie  schmecken sowohl süß als auch herzhaft, angemacht mit Soßen, Früchten, Sahne, Eis. Käse oder Schinken. Experimentieren ausdrücklich erwünscht! Wir haben schon einmal damit angefangen und die Mimpis kreiert. Das sind unsere selbst gemachten Soßen, die perfekt zu den Poffers passen. Den Anfang machen Apfel, Schoko und Karamell.